TSV  Südwest  Nürnberg e.V.
      Jägerstr. 21   -    90451 Nürnberg Tel Verwaltung: 09 11 - 64 94 376  
Fax Verwaltung: 09 11 - 375 06 00
Tel Gaststätte: 09 11 - 64 94 400
 
1. Mannschaft
2. Mannschaft
Spendeninfo
Frauen
Altherren
Turnen
Kontakt
Anfahrt
Downloadbereich
Sportgaststätte
Fussball-JUGEND


1. UND 2. MANNSCHAFT AKTUELL

Liebe Sportfreunde,
zu den Heimspielen unserer 1. Mannschaft  gegen den ATV Frankonia und den FSV Sradeln II und unserer 2. Mannschaft gegen den VfL Nürnberg III Germes darf ich Sie recht herzlich willkommen heißen. Besonders begrüßen möchte ich natürlich unsere Gäste und deren, hoffentlich zahlreich mitgereiste, Fans. Für die beiden aufeinander folgenden Heimspiele gibt es ein Heft.
Unsere 1. Mannschaft hat die beiden Niederlagen gegen Tuspo Roßtal und in Zirndorf gut verdaut. Im folgenden Heimspiel gegen den TSV Falkenheim gab es einen knappen aber verdienten 2:1 Sieg. Unsere Erste begann sehr druckvoll und hatte einige gute Chancen, die aber mal wieder nicht verwertet wurden. In der 31. Minute ging Falkenheim in Führung, da sich Enrico Migliaccio für einen nicht gerade notwendigen Rückpass zu unseren Torwart entschied. Dominic Bär hatte damit nicht gerechnet  und wurde prompt auf den falschen Fuß erwischt. So etwas kann passieren, und es spricht für die gute Moral unserer 1. Mannschaft, dass sie sich dadurch nicht verunsichern ließ sondern den Gegner weiter unter Druck setzte. Prompt erzielte Alexander Heller kurz darauf den verdienten Ausgleich. Kurz vor der Pause schien eine Vorentscheidung gefallen zu sein, aber der Schiedsrichter gab ein wohl reguläres Südwester Tor wegen Abseits nicht. So dauerte es bis zur 70. Minute bis Markus Gross im Nachschuss nach einer zu kurz abgewehrten Ecke das 2:1 erzielte. Falkenheim gab sich aber noch lange nicht geschlagen und kam auch zu einigen Chancen. Mehr als ein Pfostentreffer nach einem Freistoß kam aber zum Glück nicht mehr heraus.
Im anschließenden Derby gegen die laufstarke Mannschaft der DJK Eibach II erwischte unsere Erste einen perfekten Start und ging bereits nach 5 Minuten durch einen von Phillip Novotny genial vorgetragenen Konter durch Sascha Morawietz in Führung. Die Eibacher Zweite gab sich noch lange nicht geschlagen, blieb aber im Abschluss relativ harmlos. In der 52. Minute verwandelte Daniele Azzarelli einen berechtigten Foulelfmeter zum 2:0 Endstand.
Im anschließenden Heimspiel gegen den TSV Altenberg ging unsere Erste bereits in der 10. Minute durch Daniele Azzarelli nach schöner Vorarbeit von Sascha Morawietz und Alexander Heller in Führung. In der 22. Minute bekam unsere Abwehr aber den Ball nicht aus der Gefahrenzone und es fiel der Ausgleich. Das Spiel war nun wieder offen. Kurz vor der Pause konnte der Gästetorwart einen Schuss von Denis Wander nur nach vorne abklatschen vor die Füße von Alexander Heller, der das Geschenk annahm, und die Südwester erneut in Führung brachte. Nach der Pause wollte das entscheidende dritte Tor einfach nicht fallen, und es kam auch noch Pech hinzu, als in der 52. Minute nach einem Schuss von Alexander Heller der Ball von der Latte vor die Linie sprang. Trotz Unterzahl nach einer gelb-roten Karte gelang Altenberg in der 67. Minute der erneute Ausgleich. Zum Glück verwandelte in der 73. Minute Daniele Azzarelli einen an Alexander Heller verursachten Foulelfmeter. Die Gäste haderten nun immer häufiger mit dem Schiedsrichter, und ihr Kapitän erhielt die gelb-rote Karte wegen wiederholten Meckerns. In der 85. Minute gab es  nach einem Foul an Sascha Morawietz erneut einen Elfmeter. Wieder trat Daniele Azzarelli an und überlegte zu lange, wohin er nun schießen soll und verschoss. Schließlich stellte Ibo Gencalioglu mit seinem Tor nach einem Konter den 4:2 Sieg für Südwest sicher.      
Im Derby gegen den Tabellenletzten Wacker hoffte nun jeder auf einen Sieg. Wacker führte aber 2:0. Zum Glück ging unseren Nachbarn ab der 60. Minute erkennbar die Puste aus, was sie mit teilweise übertriebener Härte auszugleichen versuchten. Die Folge waren zwei berechtigte und jeweils durch Daniele Azzarelli souverän verwandelte Elfmeter. Nach einem weiteren Wacker Tor stand es 2:3 ehe endlich einmal wieder Jan Rupprecht mit einem sehenswerten Freistoß den Ausgleich erzielte. Gegen die durch zwei Feldverweise reduzierten Wackerer wäre sogar der Sieg möglich gewesen. Erneut wurde aber ein Südwester Tor wegen angeblichen Abseits nicht gegeben.
Unsere Erste belegt nach 10 Spielen als Aufsteiger den 7. Platz. Damit kann und muss man zufrieden sein. Lediglich 14 Gegentreffer sind ebenfalls ein Spitzenwert. Nur 18 erzielte Tore, davon viele durch Elfmeter und nach Standards erzielt, stellen aber ein Armutszeugnis dar. Hier ist die Mannschaft gefordert. Die spielerische Qualität muss sich endlich auch in erzielten Treffern niederschlagen. Gegen den aktuellen Tabellenführer Stadeln II und den Tabellendritten ATV Frankonia kann unsere Erste beweisen, dass sie es mit jeder Mannschaft, auch mit Spitzenmannschaften  aufnehmen kann.
Für unsere 2. Mannschaft bedeutet der Rückzug vom TSV Zirndorf II, dass nur noch ein Abstiegsplatz zu vermeiden ist, den aber unsere Zweite momentan belegt. Der Abstand zu den davor stehenden Mannschaften ist aber gering. Leider ist die Trainingsbeteiligung weiter unterirdisch schlecht. Ohne Training kann aber auch in der A Klasse kein Erfolg erzielt werden. So aber bricht unsere Zweite in der 2. Hälfte oder nach Gegentoren zu schnell ein, und die Spieler sind frustriert. Ein Erfolgserlebnis könnte hier viel bewegen und  die Moral sicher verbessern. Freuen wir uns daher auf die anstehenden Heimspiele und drücken wir allen Südwester Mannschaften ganz fest die Damen.
Euer Abteilungsleiter Fußball           
Bernhard Germaschewski





Copyright © 2004-2008, TSV Südwest Nürnberg  -Impressum