TSV  Südwest  Nürnberg e.V.
      Jägerstr. 21   -    90451 Nürnberg Tel Verwaltung: 09 11 - 64 94 376  
Fax Verwaltung: 09 11 - 375 06 00
Tel Gaststätte: 09 11 - 64 94 400
 
1. Mannschaft
2. Mannschaft
Spendeninfo
Frauen
Altherren
Turnen
Kontakt
Anfahrt
Downloadbereich
Sportgaststätte
Fussball-JUGEND


1. MANNSCHAFT AKTUELL

Liebe Sportfreunde und mitgereiste Fans,
zum ersten  Heimspiel unserer 1. Mannschaft, die nun die Bezeichnung TSV Azzurri Südwest Nürnberg  hat, in Jahr 2018 darf  ich Sie recht herzlich an der Jägerstraße willkommen heißen. Besonders begrüßen möchte ich natürlich unsere Gäste und deren, hoffentlich zahlreich mitgereiste Fans.
In der Winterpause hat sich bei unserem Verein viel getan. Zunächst beendete unsere erste Mannschaft die Hinrunde sang und klanglos mit einer 0:5 Niederlage bei der DJK Oberasbach und musste dadurch mit 8 Punkten auf dem 13. Platz, einem Abstiegsplatz überwintern. Zwar ist die Lage nicht hoffnungslos, da man punktgleich ist mit dem SC Worzeldorf, der sich nur auf Grund des besseren Torverhältnisses auf dem Relegationsplatz befindet. Dennoch war die Stimmung in der Mannschaft auf dem Tiefpunkt angelangt. Man hatte das Gefühl, die Jungs würden kurz vor dem Massenselbstmord  stehen.
Zwar brachte die Hallenkreismeisterschaft zunächst eine willkommene Abwechslung. Obwohl einige Spieler aus der Ersten diesmal nicht mit spielen wollten, schaffte es unser Trainer  Erhard Ernst wieder eine schlagkräftige Truppe für die Halle zusammen zu stellen, die in der Vorrunde Zweiter wurde und in der Zwischenrunde mit einem Sieg, zwei Unentschieden und einer Niederlage ausschied. 
Trotzdem war es allen Verantwortlichen klar, dass etwas geschehen musste. Wie aber schon im Sommer fehlte es nicht nur am Geld sondern auch an den nötigen Kontakten um zu neuen Spielern zu kommen, die eine wirkliche Verstärkung darstellen.  
In dieser Situation hatten wir das Glück, dass Fabio Scigliuzzo auf mich zukam, und er in mehreren sehr intensiven und angenehmen Gesprächen mir seinen Plan erklärte. Er und einige andere Italiener wünschen sich in Nürnberg wieder einen höher klassig spielenden italienisch geprägten Verein. Es gibt in Nürnberg mehrere türkische, griechische und kroatische Vereine, aber abgesehen von einigen Privatmannschaften keinen italienischen Verein. Man wollte aber nicht einfach nur als Gastmannschaft auf einem angemieteten Platz spielen, sondern in eine Vereinsstruktur integriert sein. In diesen Gesprächen zeichnete sich sehr bald ab, dass wir auf einer Linie liegen, übereinstimmende Vorstellungen haben und uns prima ergänzen können. Fabio Scigliuzzo brach die Verhandlungen mit anderen Vereinen ab, und wir entschlossen uns zu einer hoffentlich lange andauernden erfolgreichen Zusammenarbeit. Für beide Seiten ist es eine „win- win-Situation“. Der TSV Südwest bleibt als Verein bestehen und erhält die dringend benötigte personelle „Blutauffrischung“. Unsere italienischen Freunde finden eine neue Heimat in einem Nürnberger Traditionsverein. Zum Zeichen der Verbundenheit führen unsere 1. und 2. Mannschaft ab sofort den Namen TSV Azzurri Südwest Nürnberg .
 Fabio Scigliuzzo wurde zum Abteilungsleiter Fußball gewählt und legte gleich mit viel Elan und Enthusiasmus los. Dank seiner guten Beziehungen gelangen uns die dringend erforderlichen Neuverpflichtungen. Mit Zoran Maksimovic (Cagri Spor), Stefano Deviggiano (TSV Burgfarrnbach), Sven Körmer( früher ASV Weinzierlein) und Niko Nitsche(Zabo Eintracht) konnten wir uns entscheidend verstärken. Weitere Neuzugänge zeichnen sich bereits ab. Aber es wurde auch in die Infrastruktur investiert. Die Kabinen 1 und 2 samt dem Duschraum dazwischen wurden neu gefliest und gestrichen. An dieser Stelle vielen Dank an alle Helfer, insbesondere an Mischka Reisenhauer. Diese Veränderungen zeigten Wirkung. Es herrscht eine Aufbruchstimmung, und jeder Spieler ist wieder bereit Alles zum Ziel Klassenerhalt zu geben.
Dies zeigte sich in den Vorbereitungsspielen, die alle gewonnen wurden.
TSV Azzurri Südwest Nürnberg  gegen SV Henfenfeld     5:2
ATV Frankonia gegen TSV Azzurri Südwest Nürnberg      1:4
TSV Azzurri Südwest Nürnberg  gegen SG (§ Nürnberg 2 3:1
TB Johannis 88 II gegen TSV Azzurri Südwest Nürnberg              1:3
Auch im Pokalspiel beim SV Reichelsdorf war man erfolgreich. Schon im Laufe der ersten Halbzeit erarbeitete sich Azzurri Südwest immer mehr ein Übergewicht, schaffte es aber nur selten wirklich gefährlich vor dem Reichelsdorfer Tor auf zu tauchen. Die beste Chance ergab sich in der 40. Minute. Neuzugang Zoran Maksimovic drang von der linken Seite in den Reichelsdorfer Strafraum ein und wurde unsanft gelegt. Den Elfmeter schoss aber Günther Motica leider am Tor vorbei. Nach der Pause hatten zunächst die Reichelsdorfer ihre größte Chance. Wir konnten einen Schuss nur kurzabwehren, der Ball fiel einem Reichelsdorfer vor die Füße, der aber links am Tor vorbei schoss. In der 65. Minute dann aber endlich die verdiente Führung. Safak Cetin setzte sich an der rechten Seite durch und flankte präzise in den Strafraum. Zoran Maksimovic war zur Stelle und erzielte den Führungstreffer. 10 Minuten später schlug er erneut zu. Nach einem abgewehrten Schuss von Markus Gross brachte er sehenswert den Ball unter Kontrolle und ließ dem Torwart keine Chance. Nur zwei Minuten später war das Spiel entschieden. Erneut nach einer Flanke von Safak Cetin war diesmal Stefano Deviggiano zur Stelle und erhöhte auf 0:3.  Den Schlusspunkt setzte wieder Zoran Maksimovic, der nach einem Foul an  Antonio Velotta den Elfmeter ohne Mühe verwandelte.

So geschehen scheint unsere Erste für die Mission Klassenerhalt gut gerüstet zu sein. Aber es ist natürlich ein langer Weg, und man benötigt das berühmte Quäntchen Glück. Verletzungen, wie bei unserem Capitano Danji Azzarelli, oder rote Karten, die es jetzt hoffentlich nicht mehr gibt, können einem immer wieder zurück werfen. Mit dem souveränen Tabellenführer Raitersaich hat unsere Erste auch gleich einen richtigen Brocken zu bewältigen. Aber vielleicht gibt es gleich eine Überraschung.  

Unsere Zweite startete erfolgreich mit einem 3:0 Sieg in Heroldsberg in die Rückrunde. Weiter so! Vielleicht geht auch hier noch was.
Drücken wir daher unseren beiden Mannschaften ganz fest die Daumen.
Forza Azzurri Südwest!


Euer Abteilungsleiter Fußball           
Bernhard Germaschewski




Copyright © 2004-2008, TSV Südwest Nürnberg  -Impressum