TSV  Südwest  Nürnberg e.V.
      Jägerstr. 21   -    90451 Nürnberg Tel Verwaltung: 09 11 - 64 94 376  
Fax Verwaltung: 09 11 - 375 06 00
Tel Gaststätte: 09 11 - 64 94 400
 
1. Mannschaft
2. Mannschaft
Spendeninfo
Frauen
Altherren
Turnen
Kontakt
Anfahrt
Downloadbereich
Sportgaststätte
Fussball-JUGEND


1. UND 2. MANNSCHAFT AKTUELL

Liebe Sportfreunde,
zu den ersten beiden Heimspielen unserer 1. Mannschaft im Jahr 2015 gegen den ESV Rangierbahnhof und den TSV Falkenheim, sowie  unserer 2. Mannschaft gegen die jeweils 2.Mannschaft des ESV Rangierbahnhof  und des TSV Falkenheim darf ich Sie recht herzlich willkommen heißen. Besonders begrüßen möchte ich natürlich unsere Gäste und deren, hoffentlich zahlreich mitgereisten, Fans.
Wegen der Osterferien gibt es ein Doppelheft für diese beiden Heimspiele.
Unsere 1. Mannschaft legte zum Beginn der Rückrunde bei der DJK Concordia Fürth leider einen klassischen Fehlstart hin. Trotz einer verdienten 1:0 Führung zur Pause stand man am Ende mit leeren Händen da. Bei dem Fürther Vorstadtverein scheint unsere Erste einfach kein Glück zu haben. In dem erwartet harten Spiel wurde in der 23. Minute ein Tor von Mischka Reisenhauer durch den Referee Heiß wegen Abseits nicht gegeben. In der 34. Minute kam es dann endlich zum Führungstreffer für Südwest. Die DJK-Abwehr wurde durch eine Flanke von Toni Velotta von links außen überrascht und Danji Azzarelli konnte zum 0:1 einköpfen. In der 41. Minute wurde ein Tor für die DJK Concordia ebenfalls wegen Abseits nicht gegeben.  In der zweiten Halbzeit scheiterte die DJK mehrmals am starken Südwest-Schlussmann Andre „Pfeil“ Schuster. In der 56. Minute schwächte sich unsere Erste selbst, da Alexander Heller nach einem vorangegangenen Foulspiel seinen Gegenspieler von hinten schubste und dafür die rote Karte erhielt. Eine harte aber vertretbare Entscheidung. Prompt folgte in der 64. Minute der Ausgleich. Nach einer Flanke von links in den Strafraum konnte Andre Schuster den Ball nur ablenken und und der Fürther Majid köpfte das Leder zum 1:1-Ausgleich ein.
Leider verpasste Sascha Galazzo in der 70. Minute knapp im Fünf-Meter-Raum den Ball. Das Unglück schien endgültig seinen Lauf zu nehmen, als in der 76. Minute der bereits verwarnte Markus Gross die Gelb-Rote Karte sah, wobei fraglich ist, ob überhaupt ein Foul vorlag, oder die Spieler einfach nur unabsichtlich zusammen stießen. Das Spiel war aber wieder ausgeglichen als vier Minuten später ein kurz zuvor eingewechselter Fürther nach einem überflüssigen Foul an Jan Rupprecht ebenfalls die rote Karte sah. Acht Minuten vor dem Ende setzte unser Spielertrainer Walter-Götz nach einem Freistoß von Jan Rupprecht den Ball leider nur an die Latte des DJK-Gehäuses. Als man sich schon mit einem Unentschieden abgefunden hatte, kam es noch schlimmer. In der 86. Spielminute konnte die DJK Fürth mit einer „Bogenlampe“,einem „Sonntagsfernschuss“ unverdient 2:1 in Führung gehen: Schade für unserem an diesem Tag überragenden Torwart Andre Schuster.
Durch diesen Fehlstart beträgt der Abstand auf den für die Relegation ausreichenden dritten Platz nun 6 Punkte, wobei der Tabellendritte Mögeldorf aber ein Spiel weniger hat. Die Saison ist sicher noch lang, aber machen wir uns nichts vor, wenn man in den kommenden beiden Heimspielen nicht optimal punktet kann man in der relativ ausgeglichen Kreisklasse 5 das Thema Aufstieg abschreiben.  Das wäre ärgerlich, weil über die Saison betrachtet einfach mehr drin gewesen wäre. . Unsere Mannschaft hat das Potential, aber es gibt leider immer noch die „geistigen Aussetzer“, die folgenschweren individuellen Fehler und die für eine echte Spitzenmannschaft einfach zu schlechte Chancenverwertung.
Die nächsten beiden Heimspiele gegen den Tabellenzweiten Rangierbahnhof, der punktgleich mit dem Ersten ist, und den zur Zeit etwas schwächelnden Tabellenelften Falkenheim werden aber mit Sicherheit keine Selbstläufer. Nur mit voller Konzentration und natürlich dem nötigen Glück wird man die Punkte an der Jägerstraße festhalten können.
Über die Winterpause gibt es nichts Besonderes zu berichten.
In der Hallenrunde konnte unsere Erste die Erfolge vom letzten Winter nicht wiederholen, kam aber auch diesmal wieder bis in die Zwischenrunde, wo man im Halbfinale gegen Johannis 83 mit 1:2 verlor. Beim Hallenturnier des TSV Raitersaich belegte man den 5. Platz. Die Vorbereitungsspiele endeten bei teilweise nicht gerade optimalen Platzverhältnissen wie folgt:
TSV Neustadt Aisch II gegen TSV Südwest Nürnberg 1:1
TSV Langenzenn gegen TSV Südwest Nürnberg 2:1
Im Kreispokal verlor man beim VfL Nürnberg, der in der Kreisliga spielt, mit 0:1. Schade, bei ungemütlichem Wetter wäre auf dem Kunstrasen mehr drin gewesen.
Leider verließ uns unser Torwart Dominic Bär in der Winterpause in Richtung ASC Boxdorf. Sicherlich ein Verlust. Wir bleiben aber in Kontakt, wünschen ihm weiter alles Gute und hoffen, dass er bald wieder zu Südwest zurück findet.
Erfreulich ist, dass unser Langzeitverletzter Christian Meggi Merkouriou wieder fit ist und dem Kader quasi als Neuzugang zur Verfügung steht.
 Unsere 2. Mannschaft hatte in der Winterpause einen heftigen Personalwechsel. Einige ehemalige Spieler sah man zum Saisonauftakt  beim Gastspiel bei Türk Genc wieder, das 1:1 endete.
Auch für unsere 2. Mannschaft heißt es nun wieder Anschluss an die Spitzengruppe zu finden. Die Gegner in den nächsten beiden Heimspielen sind aber  für Toni Ferraros Truppe ebenfalls nicht zu unterschätzen.
Freuen wir uns daher auf  spannende Heimspiele und drücken wir unseren beiden Mannschaften ganz fest die Daumen, damit beide weiter oben mitspielen können, und die Fans des TSV Südwest Nürnberg noch eine spannende Saison haben.  Allen Spielern und  Freunden des TSV Südwest wünschen wir zudem ein Frohes Osterfest!

Euer Abteilungsleiter Fußball           
Bernhard Germaschewski




Copyright © 2004-2008, TSV Südwest Nürnberg  -Impressum