TSV  Südwest  Nürnberg e.V.
      Jägerstr. 21   -    90451 Nürnberg Tel Verwaltung: 09 11 - 64 94 376  
Fax Verwaltung: 09 11 - 375 06 00
Tel Gaststätte: 09 11 - 64 94 400
 
1. Mannschaft
2. Mannschaft
Spendeninfo
Frauen
Altherren
Turnen
Kontakt
Anfahrt
Downloadbereich
Sportgaststätte
Fussball-JUGEND


1. UND 2. MANNSCHAFT AKTUELL

Liebe Sportfreunde,
zu den beiden Heimspielen unserer 1. Mannschaft und 2. Mannschaft gegen die beiden Mannschaften des TSV Altenberg darf ich Sie recht herzlich willkommen heißen. Besonders begrüßen möchte ich natürlich unsere Gäste und deren, hoffentlich zahlreich mitgereisten, Fans.
Unsere 1. Mannschaft hat sich in der Spitzengruppe festgesetzt und belegt aktuell den 4. Platz mit 17 Punkten, 5 Punkte hinter dem Spitzenreiter und 4, bzw. 3 Punkte hinter dem Zweiten und Dritten. Damit könnte man eigentlich zufrieden sein, aber es wäre durchaus mehr drin gewesen, und ohne die letzten beiden ärgerlichen und vermeidbaren Heimniederlagen gegen Tuspo Roßtal und den Türkischen SV Gostenhof könnte man ganz oben stehen. Unsere Mannschaft hat das Potential, aber es gibt leider immer noch die „geistigen Aussetzer“, die folgenschweren individuellen Fehler und die für eine echte Spitzenmannschaft einfach zu schlechte Chancenverwertung.
Über die 0:1 Niederlage im Heimspiel gegen Tuspo Roßtal wurde bereits berichtet. Es folgte der verdienten 2:1 „last minute Sieg“.gegen den ASV Weinzierlein- Wintersdorf.
Entsprechend ging man mit viel Zuversicht in das Heimspiel gegen den Türkischen SV Gostenhof. Leider folgte die nächste Heimpleite, und diese war besonders ärgerlich, da man eine 2:0 Pausenführung verspielte und 2:3 verlor. Das Spiel begann eigentlich gut für unsere 1. Mannschaft. In der 15 Minute bekam Sascha Morawietz in halbrechter Position den Ball und schoss mit einem satten Schuss ins linke obere Eck zum 1:0 ein. Der Gästetorwart sah dabei nicht besonders gut aus. In der 40. Minute wurde Toni Velotta gelegt, und Jan Rupprecht verwandelte gekonnt den Foulelfmeter. Die Sache schien bei dieser 2:0 Pausenführung gelaufen zu sein, da  der SV Türkisch Gostenhof bis dahin keine echte Torchance hatte. Nach der Pause waren unsere Südwester aber anscheinend geistig noch in der Kabine und kassierten in der 47. Minute den leicht kuriosen Anschlusstreffer. Ein Südwester Konter wurde vom Gästetorwart abgefangen und sein langer Abschlag landete bei  Mustafa Habib, der die anscheinend auf Abseits spielende Abwehr überwand und unhaltbar für Torwart Andre Schuster einlochte. Lediglich 3 Minuten später schlug der gleiche Spieler, nachdem auf ihn zurückgelegt wurde, erneut zu. Das Spiel war nun wieder offen, und unsere Südwester völlig verunsichert. Einige unserer Spieler waren an diesem Tag einfach von ihrer Normalform meilenweit entfernt. Ausgerechnet der frühere Südwester „Papa“ Güvenc Baran erzielte dann den Führungstreffer für die Gäste. Die Südwester stemmten sich zwar gegen die drohende erneute Heimniederlage, scheiterten aber an den eigenen Nerven und den nun gut aufgelegten Torwart der Gäste.

Die Gelegenheit zur Wiedergutmachung bot sich eine Woche später im „kleinen Derby“ bei der 2. Mannschaft der DJK Eibach und wurde zum Glück von unserer Ersten mit einem verdienten 3:0 Sieg auch genutzt. Unsere 1. Mannschaft war von Anfang an überlegen, da die Hausherren  in der ersten Halbzeit nur damit beschäftigt waren, unsere Spieler so weit wie möglich vom eigenen Tor fernzuhalten, was ihnen auch gelang, da sich unsere Erste aus ihrer Überlegenheit mal wieder zu wenige Chancen erarbeiten konnte. Die beste Gelegenheit zur Führung hatte Jan Rupprecht, der es in der 22. Minute schaffte, aus kurzer Entfernung über das Eibacher Tor zu schießen. In der 33. Spielminute startete Philipp  Novotny auf der linken Seite durch und drang mit Tempo in den Eibacher Sechzehner ein, wo er ungeschickt attackiert wurde und zu Fall kam. Elfmeter war die Konsequenz. Jan Rupprecht ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte zum 1:0. Mit dieser Aktion gewannen unsere Spieler immer mehr an Sicherheit und ließen die an diesem Tage etwas enttäuschenden Eibacher im ganzen Spiel nicht zu ernsthaften Chancen kommen. Leider wurden aber beste Chancen durch Toni Velotta und Sascha Morawietz vergeben. So fiel die Entscheidung erst nach der Pause. Unser Spielertrainer Heinz Walter-Götz drang in der 58. Minute in den Eibacher Strafraum ein und erzielte aus spitzen Winkel das 2:0. Den Schlusspunkt zum 3:0 setzte Jan Rupprecht in der 88. Minute nach einer Vorlage von Mischka Reisenhauer.  
Unsere Erste kletterte durch diesen Derbysieg auf den 4. Platz vor und schafft es hoffentlich im heutigen Heimspiel sich durch einen Sieg weiter oben festzusetzen. Eine dritte Heimniederlage in Folge darf einfach nicht passieren. Der TSV Altenberg als aktueller Tabellenzehnter hat sich aber in den letzten Spielen stabilisiert und darf keinesfalls unterschätzt werden.
Unsere 2. Mannschaft kam im Spitzenspiel gegen TB Johannis 88 II nicht über ein letzten Endes gerechtes 1:1 Unentschieden hinaus. Das folgende Auswärtsspiel beim VfL Nürnberg III Germes wurde 0:1 verloren. Damit rutschte unsere Zweite mit 18 Punkten auf den 5.Platz ab. Gegen den Tabellenletzten TSV Altenberg II dürfte Toni Ferraros Truppe aber eigentlich kein Problem haben, aber im Fußball weiß man nie.
Freuen wir uns daher auf  spannende Heimspiele und drücken wir unseren beiden Mannschaften ganz fest die Daumen

Euer Abteilungsleiter Fußball           
Bernhard Germaschewski

 




Copyright © 2004-2008, TSV Südwest Nürnberg  -Impressum